Navigation überspringenSitemap anzeigen

Innentüren bei der Firma Kielmann Seit 1992 für Sie der kompetente Ansprechpartner für Fenster, Türen und Sonnenschutz

Gerade bei Innentüren ist die Auswahl sehr groß. Nicht nur im Design, vielmehr auch in der Qualität gibt es große Unterschiede. Hier kommt es sowohl auf die inneren, als auch auf die äußeren Werte an.

Was meinen wir damit?

Das innere einer Tür wird auch Einlage genannt. Diese beeinflusst das Gewicht und die Stabilität einer Tür, sowie die Geräuschdämmung. Grundsätzlich gibt es 5 verschiedene Konstruktionen:

1. Wabe 
Die Wabe ist die einfachste Einlage. Wie der Name schon sagt, hat die Einlage eine Wabenstruktur, gefertigt aus imprägnierter Pappe. 

2. Röhrenspanstreifen
Diese Art der Einlage besteht aus Streifen von Spanplatten. Sie ist deutlich stabiler als die Wabe.

3. Röhrenspanplatte
Bei der Röhrenspanplatte handelt es sich um eine Spanplatte mit ausgehöhlten Röhren. Diese hochwertige Einlage bietet eine hohe Stabilität und eine gute Geräuschdammung. 

4. Vollspan
Die Vollspaneinlage ist eine massive Einlage und wird häufig im Bereich der Wohnungseingangstüren verwendet. 

5. Massivholz
Massivholztüren findet man häufig bei Landhaustüren.

Ein wichtiges Merkmal einer Innentür ist jedoch auch die Oberfläche - das Äußere!

Auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

1. Lack
Hier sind in Sachen Farben kaum Grenzen gesetzt. Am beliebtesten ist die weiß lackierte Tür, aber auch alle anderen RAL-Farben sind grundsätzlich möglich.

2. Furnier
Echtholz in dünnen Blättern, die mit dem Deck verklebt werden. Jede Tür ist ein Unikat, je nach Maserung und Struktur des Holzes.

3. CPL
Bei der CPL-Oberfläche handelt es sich um einen Schichtstoff. Hergestellt aus Melaminharzgetränkten Papierlagen die miteinander verpresst werden: CPL-Oberflächen sind pflegeleicht und wischfest. Leichte Verschmutzungen lassen sich gut entfernen. CPL-Oberflächen gibt es in verschiedenen Farben und Dekoren.

4. HPL
Bei der HPL-Oberfläche handelt es sich ebenfalls um Kunstharzgetränkte Papierlagen die unter hohem Druck verpresst und mit Melaminharz als Schutzfilm überzogen werden. Durch den hohen Druck entsteht eine porenfreie, glatte Oberfläche. HPL-Oberflächen sind überaus strapazierfähig

5. DURAT®
Die DURAT®-Oberfläche findet man ausschließlich bei HUGA Innentüren. 
Hier werden die Melaminharzgetränkten Papierschichten unter hohem Druck und hoher Temperatur direkt mit der Deckplatte der Tür verpresst. In nur einem Arbeitsgang. Ohne Leim. Ohne Kleber.
Das bei diesem Vorgang austretende Harz bildet eine hochfeste Schutzschicht und somit eine strapazierfähige, starke Oberfläche. Die Stoßfestigkeit liegt durchschnittlich 48% über der CPL-Oberfläche (Geprüft durch das Entwicklungs- und Prüflabor Holztechnologie Dresden)

Wir bieten eine breite Palette an Innentüen, für jeden Geschmack und jeden Bedarf ist etwas dabei. Von der einfachen Zimmertür über Türen mit Kassetten, Glasausschnitt, Ganzglas oder Schiebetür bis hin zu Wohnungseingangstüren und vieles mehr. Auch Funktionstüren gehören zu unserem Programm.

Huga Jeldwen

Innnentüren Kielmann
Innnentüren Drücker Kielmann
Innnentüren Digitaler Türspion Kielmann
Innnentüren Digitaler Türspion Kielmann
Kielmann GmbH
(0) 431 672728infokielmann-fenster.de
Zum Seitenanfang